Was ist der Zweck des DELF?

Ein DELF (diplôme d’études en langue française) als Diplom zu haben, ist eine Möglichkeit, ein besseres Niveau der französischen Sprache mit einer offiziellen Zertifizierung zu bescheinigen, die vom Bildungsministerium ausgestellt wird. Dieses Diplom wird international anerkannt. Doch wofür genau ist dieses DELF?

Warum ein DELF machen?

Wenn Sie kein französischer Staatsbürger sind oder kein Französisch sprechen, können Sie ein DELF ablegen. Eine Sprachprüfung ist sinnvoll, um den Austausch zwischen mehreren Ländern zu vereinfachen. Nur so können Sie objektiv und zuverlässig nachweisen, dass Sie ein gutes Niveau in einer Fremdsprache haben. Wenn Sie im Ausland arbeiten oder studieren wollen, dann ist das ein großer Pluspunkt, der Ihrer Bewerbung Qualität und Seriosität verleihen kann, weil Sie Ihre Fähigkeiten schätzen. Wenn Sie also Französisch lernen wollen, sollten Sie das DELF machen, denn es ist eine sehr interessante Herausforderung. Die Prüfung ist auch sehr prestigeträchtig. Um das DELF abzulegen, klicken Sie auf global-exam.com.

Wofür ist der DELF-Test gedacht?

Eine DELF-Prüfung ist eine nationale Prüfung, die sowohl in der Berufswelt als auch im Studium eingesetzt wird. Es ist für ein recht breites Publikum geeignet. Die Zertifizierung ist französisch und wird vom Bildungsministerium in Frankreich ausgestellt. Daher ist das Diplom offiziell. Es wird international eingesetzt. Egal wo Sie sind, Sie können es mitnehmen. Ihr Diplom wird überall auf der Welt mit dem gleichen Wert anerkannt. Das Zertifikat ermöglicht es Ihnen, Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu bewerten. Es gibt 6 verschiedene Prüfungen, die sechs Stufen entsprechen. Wenn Sie also Ihr Zertifikat erhalten, können Sie auf objektive Weise Ihre genauen Fähigkeiten bewerten, eine Sprache zu verstehen und auszudrücken, mündlich und schriftlich. Es ist das Mittel, das Sie in Ihrem Auslandsstudium voranbringen kann. Sie können es auch in Ihr Training einbauen.

Das DELF: eine Prüfung, die jeder ablegen kann

Die Prüfung ist für jeden perfekt angepasst. In der Tat bedeutet das Ablegen des DELFs, dass vier Versionen (Allgemein, Schule, Junior, Prim) abgelegt werden, die vier verschiedenen Niveaustufen des Französischen entsprechen. Es basiert auf mehreren Sprachniveaus, die im Vorfeld durch den europäischen Rahmen, die gemeinsame Referenz der Sprachen, insbesondere unter dem GER-Niveau definiert sind. Diese definieren die Kompetenzen und Fähigkeiten, über die die Benutzer verfügen. Die Prüfung kann Niveaus von A1, A2, B1 und B2 testen und zertifizieren. Deshalb gibt es für jedes Niveau einen passenden Test. Mit dem Bestehen dieses Tests können Sie Ihr Französisch-Niveau offiziell zertifizieren.

Was ist der Unterschied zwischen dem DELF und dem DALF?